BLS-AED-SRC-KOMPLETT KURS

UNTERNEHMEN

FÜR WEN IST DIESER KURS GEDACHT?

Der Kurs richtet sich an Personen mit und ohne medizinischen Hintergrund. Der Kurs ist zertifiziert und wird nach den neuesten Richtlinien der American Heart Association (AHA) durchgeführt. Am Ende der Weiterbildung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat mit dem Gütesiegel des Swiss Resuscitation Council.

Dieser Kurs wird nach den Richtlinien der PharmaSuisse durchgeführt und ist für Apotherker/in und Pharma-Assistenten/Pharma-Assistentinnen anerkannt.


WAS WIR IHNEN IN DIESEM KURS BIETEN

In diesem Kurs erlernen Sie die Einleitung der Basismaßnahmen bei einem Atem-und Kreislaufstillstand eines Erwachsenen und bei Kindern. Sie können auf die im Kurs behandelten Krankheitsbilder angemessen reagieren und leiten die richtigen Maßnahmen ein. Außerdem erlernen Sie den Umgang mit einem automatischen Defibrillator (AED).


INSTRUKTOREN/TRAINER

Unser Team besteht aus Notärzten (SGNOR) und Dipl. Rettungssanitätern HF mit Lehrberechtigung/Instruktor. Alle Instruktoren sind in der Notfallmedizin entweder Luft- oder Bodengebunden auf dem Rettungshubschrauber oder aber auf dem Rettungs- oder Notarztwagen tätig. Daher kann eine kompetente und praxisbezogene Weiterbildung gewährleistet werden. Die Anzahl der Instruktoren richten sich nach der Teilnehmeranzahl.

THEORIE

  • Grundlagen in (Anatomie, Symptome, Risikofaktoren, Maßnahmen) zu den Krankheitsbildern: Herzinfarkt, Schlaganfall, Fremdkörperaspiration und Kreislaufstillstand
  • Helfen unter Wahrung des Selbstschutzes
  • Erkennen eines Herzkreislaufstillstandes
  • Alarmieren korrekt und kennen die nationale Notrufnummer
  • Handlungsablauf gemäß „Algorithmus BLS-AED-SRC"
  • Basic Life Support (Reanimation bei Erwachsenen, Kinder und Säuglingen)
  • Automatisierter Externer Defibrillator-was muss bei der Anwendung beachtet werden
  • Rechtliche Aspekte (§ 128 Unterlassung der Nothilfe und die Konsequenzen)
  • Bewusstlosenlagerung beim Erwachsenen und Kindern
  • Motivation des Helfers, förderliche/hemmende Einflüsse
  • Kooperation mit Laien- und Profihelfern
  • Ethik und Emotionen

PRAXIS

  • Fallbeispiel: Situationserfassung und Problemlösung in verschieden Notfallsituationen (Krankheitsbilder)
  • Training: Basic Life Support an Simulationsmodellen beim Erwachsenen, Kindern und Säuglingen (Herzdruckmassage und das Üben der Beatmung mittels Beatmungshilfe)
  • Training: Anwendung des „Automatisierten Externen Defibrillators“ (AED)
  • Kommunikation und Teamarbeit in einer Notfallsituationy/li>

UNSERE KURSZIELE

  • Die Teilnehmer können auf die im Kurs behandelten Krankheitsbilder angemessen reagieren und leiten die richtigen Maßnahmen ein.
  • Die Teilnehmer beachten bei der Hilfeleistung die eigene Sicherheit und können korrekt alarmieren.
  • Die Teilnehmer erfassen Atemstörungen und leiten die richtigen Maßnahmen ein z.B. Freilegen der Atemwege etc.
  • Die Teilnehmer wenden die Grundfertigkeiten der Wiederbelebung (BLS) an.
  • Dank praktischem Training verlieren die Teilnehmer die Angst vor dem Defibrillator und erlangen so die nötige Sicherheit im Umgang mit dem Gerät.
  • Die Teilnehmer reflektieren das eigene Verhalten in einer Notfallsituation.

KURSORT

indivduell

KURSZEIT

4 Stunden

TEILNEHMER

max. 24 pro Kurstag

OFFERTE ANFORDERN

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot. Dafür füllen sie bitte folgende Punkte aus und geben uns Ihren Wunschtermin an. Hierbei ist eine Aufteilung der Teilnehmer auf verschiedene Termin möglich. Den Kursort bestimmen Sie: Entweder führen wir den Kurs in Ihren Räumlichkeiten durch oder in den Räumlichkeiten der Notfall Akademie Schweiz AG.

Ein Termin, alle TeilnehmerZwei Termine, Teilnehmer geteilt, am gleichen TagZwei Termine, Teilnehmer geteilt, verschiedene Tage

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
Bitte beachten:
Das Formular kann nur mit der Zustimmung zur Datenschutzerklärung gesendet werden!