Kurs schwierige Venöse Zugänge

Unternehmen

FÜR WEN IST DIESER KURS GEDACHT?

Ärzte, Dipl. Pflegefachpersonal, MPA’s, FAGE’s und FABE’s.
Voraussetzungen um am Kurs teilnehmen zu können: FAGE’s und FABE`s mit Behandlungspflegekurs, alle anderen Berufsgruppen benötigen keinen speziellen Vorkurs.


WAS WIR IHNEN IN DIESEM KURS BIETEN

Das Legen eines venösen Zugangs kann in einer Stresssituation oder bei schlechten Venenverhältnissen eine Herausforderung sein. Kennen Sie das? Die Praxis ist voll und auf einmal ereignet sich ein medizinischer Notfall. Der Patient ist hypoton und hat schlechte Venenverhältnisse. Es muss zwingend eine Blutentnahme und ein venöser Zugang gelegt werden. Wir üben mit Ihnen, dass Sie auch in solch einer anspruchsvollen Situation ruhig bleiben und gezielt die Venen punktieren können. Auf Wunsch, werden wir auch das Thema des intraossären Zugangs in den Kurs mit integrieren. Die Teilnehmer können an Simulationsknochen des Humerus und der Tibia das Legen eines intraossären Zuganges erlernen.


INSTRUKTOREN/TRAINER

Unser Team besteht aus Notärzten (SGNOR) und Dipl. Rettungssanitäter HF mit Lehrberechtigung/Instruktor. Alle Instruktoren sind in der präklinischen Notfallmedizin entweder Luft- oder Bodengebunden auf dem Rettungshubschrauber oder aber auf dem Rettungs- oder Notarztwagen tätig. Daher kann eine kompetente und praxisbezogene Weiterbildung gewährleistet werden. Die Anzahl der Instruktoren richten sich nach der Teilnehmeranzahl.

THEORIE

  • Grundlagen (Anatomie, Massnahmen und Indikationen für den venösen Zugang oder alternativ des intraossären Zugang`s
  • Blutentnahme unter erschwerten Bedingungen
  • Materialkunde
  • Rechtlicher Aspekt (§ 128 Unterlassung der Nothilfe und die möglichen Konsequenzen)
  • Motivation des Helfers, förderliche/hemmende Einflüsse
  • Ethik in der Notfallmedizin

PRAXIS

  • Legen eines venösen Zugang`s an Simulationsphantomen mit Rollvenen und medizinischem Simulationsblut.
  • Auf Wunsch (Legen eines intraossären Zugangs am Humerus und Tibia Simulationsknochens)
  • Blutentnahme unter erschwerten Bedingungen
  • Eigenschutz in einer Notfallsituation beachten
  • Materialien in einer Notfallsituation korrekt anwenden
  • Kommunikation und Teamarbeit in einer Notfallsituation
  • Crisis Resources Management (CRM) 10 Prinzipien

UNSERE KURSZIELE

  • Die Teilnehmer können auch bei anspruchsvollen medizinischen Herausforderungen, Blutentnahmen durchführen oder einen venösen Zugang legen.
  • Die zu treffenden Maßnahmen bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbearbeitung bei der Blutentnahme und oder dem Legen eines venösen Zugangs sind Ihnen bekannt.
  • Die Teilnehmer achten in einer Notfallsituation auf Ihren Eigenschutz und finden Wege auch zu improvisieren.
  • Die Teilnehmer sind in der Lage einen intraossären Zugang zu legen. (Kursziel nur auf Wunsch der Kursteilnehmer)
  • Reflektieren das eigene Verhalten in einer Notfallsituation.
  • Zielführende Kommunikation in einer Notfallsituation.
  • Profitieren von Tricks und Kniffen aus der Notfallmedizin

KURSORT

indivduell

KURSZEIT

3 Stunden

TEILNEHMER

max. 12 pro Kurstag

OFFERTE ANFORDERN

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot. Dafür füllen sie bitte folgende Punkte aus und geben uns Ihren Wunschtermin an. Hierbei ist eine Aufteilung der Teilnehmer auf verschiedene Termin möglich. Den Kursort bestimmen Sie: Entweder führen wir den Kurs in Ihren Räumlichkeiten durch oder in den Räumlichkeiten der Notfall Akademie Schweiz AG.

Ein Termin, alle TeilnehmerZwei Termine, Teilnehmer geteilt, am gleichen TagZwei Termine, Teilnehmer geteilt, verschiedene Tage

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
Bitte beachten:
Das Formular kann nur mit der Zustimmung zur Datenschutzerklärung gesendet werden!